Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 639 mal aufgerufen
 Events, Ausflüge und Reisen
Seiten 1 | 2
Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

26.12.2007 22:11
Dakar 2008 Zitat · Antworten

Dakar 2008: Eurosport erweitert sein TV-Programm zur Dakar





Auch 2008 wird die "inoffizielle Kooperation" (so nannte es ein Dakar-Fan im vergangenen Jahr) zwischen marathonrally.com und dem TV-Sender "Eurosport" weitergehen. Nicht das man jetzt offiziell zusammenarbeiten würde, aber in den vergangenen Jahren hat sich die Kombination "tagsüber Internet bei marathonrally, abends TV bei Eurosport" bewährt, so ein Eintrag in einem Fan-Forum.

Freuen wir uns während der Dakar also vor allem auch wieder auf die Abendstunden. Eurosport ist 2008 mit eigenen Kamerateams vor Ort und wird in tagesaktuellen Zusammenfassungen ausführlich von den Entscheidungen berichten. Mit Eintreffen der Renn-Karawane auf dem afrikanischen Kontinent wird Eurosport täglich live gegen 19:15 Uhr zur Ankunft der Top-Fahrer sowie um 22:00 Uhr in das Biwak des jeweiligen Etappenziels schalten. Durch Live-Interviews und top-aktuelle Nachrichten direkt aus den Teams sind die Zuschauer hautnah in der Wüste dabei.

Jeden Abend laufen die Drähte bei Eurosport-Experte Norbert Ockenga zusammen, der ab 22:00 Uhr die Dakar-Höhepunkte kommentiert. Während der Live-Schaltungen ins Biwak will Eurosport auch mit Rally-Piloten sprechen, die das Renngeschehen analysieren und einen Ausblick auf den nächsten Renntag geben.

Artikel vom 23.12.2007, Artikel: Redaktion/hs/Eurosport

------------------------------------------------------------------

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

29.12.2007 18:44
#2 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

http://www.marokko-tour2008.magix.net/
Mit den Jungs werde ich mich in Nador treffen , mal sehen ob ich da dran bleiben kann

------------------------------------------------------------------

RumTreiber Offline




Beiträge: 1.408

29.12.2007 19:14
#3 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

Alles Ralleyfahrer? ich melde mal Zweifel an...

.................................................
die Geschichte der "Sildwau"

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

29.12.2007 20:10
#4 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

nicht alle , außerdem nur Hobby rallyfahrer. Abwarten und Tee trinken

------------------------------------------------------------------

Der mit dem Loch im Bein Offline




Beiträge: 168

30.12.2007 10:01
#5 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

hahahahaha tee? da stand aber was anderes an den büchsen dran

--------------
Das gehört so.

Angefügte Bilder:
beers.gif   guin.gif  
RumTreiber Offline




Beiträge: 1.408

30.12.2007 12:17
#6 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

Stimmt! Da stand Medizin!

.................................................
die Geschichte der "Sildwau"

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

30.12.2007 16:45
#7 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

------------------------------------------------------------------

Bernd Brot Offline

Geldeintreiber


Beiträge: 1.331

05.01.2008 13:03
#8 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

Falls jemand die Nachrichten verpasst haben sollte: Die Dakar 2008 ist abgesagt wegen Terrordrohungen

------------------------------------------
dat musso sein

RumTreiber Offline




Beiträge: 1.408

05.01.2008 13:07
#9 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

Das ist nur ein Vorwand! In Wahrheit ist Lissabon jetzt eine Umweltzone und die Teilnehmer sind nicht zum Startplatz gekommen...

.................................................
die Geschichte der "Sildwau"

Bernd Brot Offline

Geldeintreiber


Beiträge: 1.331

05.01.2008 13:14
#10 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten


Der ist gut!

------------------------------------------
dat musso sein

OffRoad Coswig ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2008 14:33
#11 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

na hola die waldfee...
habt euch ja was vor genommen... schöne bilder
viel spaß noch

mfg Micha

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

01.02.2008 01:04
#12 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten
Dakar 2009: "Afrika ist für die Dakar Rally kein Thema mehr"



In wenigen Tagen will der französischen Sport-Konzern Amaury Sport Organisation (ASO), Veranstalter der in diesem Jahr abgesagten Dakar Rally, den Gerüchten endlich ein Ende setzen und die Pläne für die Zukunft der Rally veröffentlichen. Insider sprechen vom kommenden Freitag (01. Februar) als Termin.

Derzeit verdichten sich die Gerüchte, das es sowohl eine "Europa-Veranstaltung" noch in diesem Jahr sowie eine neue Hauptveranstaltung im kommenden Jahr in Südamerika geben wird. Gegenüber den "Eurosport-Motormagazin" bestätigte KTM-Sportchef Heinz Kinigardner erstmals: "Südamerika als Dakar-Termin ist eigentlich fix, nur sollte es auch eine zweite starke, möglicherweise ASO/TSO-Veranstaltung im Sommer geben. Afrika ist für die nächste Zeit - wie auch bereits vom Veranstalter bestätigt wurde - für die Dakar-Rally kein Thema mehr."

Die ASO habe vor einigen Tagen die neuen Pläne den Spitzen der grossen Teams vorgelegt und warte nun auf deren Entscheidung. Dabei bestätigt nicht nur KTM eine Rally in Südamerika, sondern auch ein Mitglied eines der Werksteams: "Alle drei Pkw-Teams, Mitsubishi, Volkswagen und X-Raid haben einer Veranstaltung in Südamerika zugestimmt und werden daran teilnehmen" heisst es inoffiziell gegenüber marathonrally.com.

Noch konkreter wird der Argentinische TV-Sender und Sport-Nachrichtendienstleister "SportsYa". "Wir haben seit vergangenem Freitag die Information, das die Hauptveranstaltung der "Dakar Series" in Argentinien und Chile stattfindet" heisst es gegenüber marathonrally.com. "Die Rally wird voraussichtlich in einer Schleife gefahren, Termin ist im Januar 2009, dann ist hier Sommer. Dabei soll die Stadt Buenos Aires eine tragende Rolle spielen."

Strittig sind die verschiedenen Quellen noch darin, wieviel Läufe der "Dakar Series" es geben wird und wo sie stattfinden. Als Start der Serie soll eine Osteuropäische Rally in Ungarn und Rumänien laufen, ungarischen Quellen zufolge startet die Rally am 19. April und endet am 27. April. "Diese Aussagen sind nicht offiziell, gelten aber hier in Ungarn als bestätigt" heisst es seitens marathonrally.com Hungary.

Den 19. April als Starttermin bestätigt auch der US-Amerikaner Robby Gordon: "Ich wurde gefragt, ob ich mir einen Start am 19. April in Osteuropa vorstellen könnte" meint Gordon gegenüber Reportern von marathonrally.com, "aber ich sehe meine Teilnahme eher als unwahrscheinlich an."

Als zweiter Lauf könnte eine Rally in Spanien und Portugal ausgetragen werden. Das meint zumindest der TV-Sender "SportsYa". Ein Lauf in diesen Regionen würde Sinn machen - schliesslich hat man vor allem in Portugal etwas gut zu machen. Zudem dürfte es hier die meisten Fans geben.

Sollten die Entscheidungen oder vielmehr die bisherigen Termine stimmen, wäre dies eine klare "Kriegserklärung" an den "FIA Marathonrally Worldcup" und vor allem den französischen Veranstalter NPO, der Ende April die "Optic Tunesien Rally" als FIA-Worldcup-Auftakt veranstaltet. Der Osteuropa-Dakar-Termin würde genau auf den Zeitpunkt der Optic fallen - direkter kann man den "Weissen Handschuh" nicht werfen.

Es bleibt also weiter spannend, vor allem in der Frage, ob die Südamerika-Rally nur als "Lauf" zur Dakar-Series oder als Hauptveranstaltung gewertet wird. Sollte Letzteres der Fall sein, dürfte man wohl kaum noch von einer "Dakar" im eigentlichen Sinne sprechen. Auch wenn die Werksteams dabei sein sollten, das Interesse in Europa könnte abflauen, die europäischen Teilnehmer sowie ein Grossteil der Presse schon aus Kostengründen ausbleiben. "Das könnte ein "letztes grosses Aufbäumen sein" berichtet ein französischer Journalist. "Alle fahren nochmal mit, quasi als "gezollten Respekt an die Legende" - und dann sieht man weiter."

Weiter macht man anscheinend auch bei Volkswagen, auch wenn das Engagement der Wolfsburger wohl auf kippligen Beinen gestanden haben soll. Laut Stimmen aus dem Konzern habe man in diesem Jahr "alles daran setzen wollen, die Dakar zu gewinnen" - um sich dann mit einem Sieg aus dem Marathonrally-Sport zu verabschieden. Dafür spricht auch das neue Engagement der Wolfsburger in der Formel 3 Serie. Bereits 2007 begann Volkswagen, den professionellen Einstieg in die Serie voranzutreiben, in diesem Jahr startete das Engagement für die komplette Saison.

Personell dürfte sich nicht viel verändern, denn Motorsport-Direktor Kris Nissen ist auch Chef im Formel 3 Engagement. "Die meisten bei Volkswagen Motorsport kommen aus dem Rundstreckensport und wollten immer wieder dorthin" heisst es in der Szene.

Andere Faktoren sprechen gegen einen geplanten Ausstieg der Wolfsburger - Gerüchteküche live. Wie auch immer, die Absage der Dakar 2008 beschert uns nun wohl ein weiteres Jahr mit Volkswagen - und somit weitere spannende Duelle mit Mitsubishi und X-Raid BMW. So hätte die Absage für den Marathonrally-Sport immerhin doch noch etwas Gutes.

Artikel vom 29.01.2008, Artikel: Redaktion/hs

------------------------------------------------------------------

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

01.02.2008 01:08
#13 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten





Dakar 2009: Neue Serie in Osteuropa von der ASO bestätigt

Der Veranstalter der "Dakar Rally", die ASO, hat am späten Nachmittag den Start der neuen "Dakar Series" gegenüber marathonrally.com bestätigt. Wie Pressesprecherin Emilie Poucan erklärt, werde die neue "Dakar Series" mit einer Rally im Frühling in Ungarn und Rumänien starten (wir berichteten). Damit dementierte Poucan gleichzeitig Berichte anderer Magazine, die neue "Ungarn-Rumänien-Dakar" würde erst im Herbst starten.

"Das neue Label "Dakar Series" steht für weitere, zukünftige Rallys nach den ASO-Veranstaltungs-Standarts" so Poucan.

Gemeinsam mit dem ungarischen Staatssekretär Dr. Istvan Ujheliy werde Dakar-Chef Etienne Lavigne am kommenden Montag die erste der neuen Rallys in Ungarn der Presse vorstellen. Am Dienstag wird die Veranstaltung gemeinsam mit den Präsidenten des rumänischen Autoverbandes und des Motorradverbandes, in Bukarest (Rumänien) präsentiert.

Artikel vom 31.01.2008, Artikel: Redaktion/hs

------------------------------------------------------------------

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

04.02.2008 15:37
#14 RE: Dakar 2008 Zitat · Antworten

Dakar Series: Ungarn/Rumänien Rally startet am 19. April





Der Veranstalter der Dakar, die französische "ASO", hat am Montag Mittag zumindest einem Teil der kursierenden Gerüchte ein Ende gesetzt und den Start der neuen "Dakar Series" am 19. April diesen Jahres in Ungarn bekannt gegeben. "Die "Dakar-Series" ist schon länger geplant, eigentlich hatten wir einen Launch für das Jahr 2009 vorgesehen" berichtet Pressesprecherin Emilie Poucan gegenüber marathonrally.com, "doch durch die Absage der Dakar haben wir die Pläne nun vorgezogen."

Der neue Lauf ín Ungarn ist vor allem auf Initiative ungarischer Veranstalter zustande gekommen, die einen Start der regulären "Dakar Rally" bereits ab 2009 in Ungarn anstrebten. Die neue Rally soll über 3.000 Kilometer lang sein, über die Hälfte der Strecke wird in Wertung gefahren. Neben ausgesuchten Strecken in Ungarn werden auch Abschnitte in Rumänien gefahren. Die Nennungen sind bereits ab dem 11. Februar möglich.

Über weitere Läufe der "Dakar-Series" sowie die Zukunft der eigentlichen "Dakar-Rally" werde man in naher Zukunft mehr bekanntgeben. Im Gespräch sind ein Lauf in Spanien und Portugal im Herbst sowie ein zentraler Dakar-Lauf in Chile und Argentinien im Januar. "Der Name "Dakar" wird bestehen bleiben" meint Renndirektor Etienne Lavigne gegenüber marathonrally.com, "ein "America´s Cup" im Segelsport wird schliesslich auch in Europa ausgetragen."

Artikel vom 04.02.2008, Artikel: Redaktion/hs

------------------------------------------------------------------

Chefchen Offline

Dachzeltbewohner


Beiträge: 1.487

12.02.2008 21:42
#15 RE: Dakar 2008/09 Zitat · Antworten





Dakar 2009: Lavigne bestätigt Dakar in Südamerika





Etienne Lavigne hat am Montag (11.02.) gegenüber Vertretern der Presse einen Start der Dakar-Rally in Südamerika bestätigt. Wie marathonrally.com bereits berichtete, ist dabei ein Start und Ziel in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires vorgesehen. Über die detaillierte Route wollte Lavigne noch nichts Genaues bekanntgeben, die detaillierten Planungen stünden noch nicht endgültig fest. In den "grossen Rundkurs" sollen jedoch auch Etappen in Chile eingeplant werden, in welchem Umfang ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Start der Rally ist am 3. Januar, beendet wird die Rally am 18. Januar. Dabei soll es voraussichtlich aber einen Vor-Start in Europa geben, ob dieser erneut in Lissabon abgehalten wird, wollte man noch nicht mitteilen. Dabei sind ein Prolog sowie eventuell eine erste Etappe in Europa eingeplant, danach werden die Fahrzeuge nach Südamerika verschífft, die Teilnehmer folgen per Flugzeug. "Auch wenn Lissabon nicht bestätigt ist, liegt ein Start in der portugiesischen Haupstadt nahe" heisst es in der französischen Presse. Dabei beruft man sich auf einen Vertrag des Dakar-Veranstalters A.S.O., in dem Lissabon auch 2009 der Start der Dakar zugesichert werde.

"Auch wenn wir jetzt in Südamerika starten, bedeutet dies nicht, das wir nie wieder zu den ursprünglichen Strecken zurückkehren" meinte Lavigne in Südamerika, "wir suchen auch weiterhin nach alternativen Routen einer Dakar in Afrika." Ein offizielles Statement soll am kommenden Samstag veröffentlicht werden.

Artikel vom 11.02.2008, Artikel: Redaktion/hs

------------------------------------------------------------------

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz